Taufe – Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin

„Du wirfst dich hinein in das Licht dieser Welt
dann fängst du an zu schrein, es kommt ein Mensch der dich hält
und die Liebe, die du spürst, wirst du nie wieder verliern
sie ist für dich da, bis der Vorhang fällt.“

(Gysbert zu Knyphause, Das Licht dieser Welt;  https://www.youtube.com/watch?v=8lXGIeE9nAE)

Die Taufe ist das Zeichen dafür, dass das Leben eines Menschen im Licht der Liebe Gottes steht. Das Wasser wäscht alles ab, was belastet – es schenkt Freiheit und ein Leben im Vertrauen auf die Gegenwart Gottes. 

Gleichzeitig ist die Taufe das Ritual zur Aufnahme in die christliche Gemeinschaft. 

Als Taufspruch eignen sich viele Bibelverse. Hier eine Auswahl:

Taufsprüche

Denn ihr seid Kinder des Lichts und Kinder des Tages.

1 Thessalonicher 5,5

Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin.

1 Korinther 15,10a

Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich segnen.

1 Mose 26,24b

Du gibst mir den Schild deines Heils, deine Rechte stärkt mich, und deine Huld macht mich groß.

Psalm 18,36

Jesus  Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.

Johannes 6,35

Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.

1 Mose 12,2

Wer da sät im Segen, wird auch ernten im Segen.

2 Korinther 9,6

Ich will dich erhören und dich führen, ich will sein wie eine grünende Tanne; von mir erhältst du deine Früchte.

Hosea 14,9b

Gott segne dich und behüte dich, Gott lasse leuchten sein Angesicht über dir und sei dir gnädig, Gott erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden.

4 Mose 6,24-26

Euch aber, die ihr meinen Namen fürchtet, soll aufgehen die Sonne der Gerechtigkeit und Heil unter ihren Flügeln.

Maleachi 3,20

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.

Römer 8,28a

Liebet eure Feinde; tut denen Gutes, die euch hassen, segnet, die euch verfluchen, und betet für die, die euch bedrängen!

Lukas 6,27-28

Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

Psalm 31,9b

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.

Römer 12,12

Christus spricht: Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe.

Johannes 15,12

Ich will dich weisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten.

Psalm 32,8

Nehmt einander an, wie uns Christus angenommen hat zu Gottes Lob.

Römer 15,7

Es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade.

Hebräer 13,9

Die Furcht Gottes ist der Anfang der Erkenntnis.

Sprüche 1,7

Du sollst Gott lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft!

5 Mose 6,5

Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Matthäus 5,9

Dienet einander, ein jeglicher mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der vielfältigen Gnade Gottes.

1 Petrus 4,10

Lasset uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.

1 Johannes 3,18

Seid so unter euch gesinnt, wie es der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht.

Philipper 2,5

Erhalte meinen Gang auf deinen Wegen, dass meine Tritte nicht gleiten.

Psalm 17,5

Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe.

Johannes 13,34

Zur Freiheit hat uns Christus befreit. So steht nun fest und lasst euch nicht wieder unter das Joch der Knechtschaft zwingen!

Galater 5,1

Wer unter euch könnte der eigenen Lebenslänge eine Spanne zusetzen, wie sehr sie sich auch darum sorgen?

Matthäus 6,27

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.

Philipper 1,9

Denn Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein. Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten.

Sprüche 2,10-11

Wer da sät im Segen, wird auch ernten im Segen.

2 Korinther 9,6

Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Matthäus 5,7

Ein Geduldiger ist besser als ein Starker, und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte gewinnt.

Sprüche 16,32

Rede einer mit dem anderen in Wahrheit und richtet recht, schafft Frieden in euren Toren, spricht Gott.

Sacharja 8,16

Jesus Christus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.

Johannes 14,6a

Lasst alles bei euch in Liebe geschehen!

1 Korinther 16,14

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was Gott von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und aufmerksam mitgehen mit deinem Gott.

Micha 6,8a

Lebt als Kinder des Lichtes; die Frucht des Lichtes ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.

Epheser 5,8b-9

Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.

Römer 12,21

Ich will dich erhören und dich führen, ich will sein wie eine grünende Tanne; von mir erhältst du deine Früchte.

Hosea 14,9b

Gott gibt Weisheit und aus seinem Munde kommt Erkenntnis und Einsicht.

Sprüche 2,6

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8,12

Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

1 Johannes 4,16b

Wer sich auf Gott verlässt, wird beschützt.

Sprüche 29,25b

Die Wege Gottes sind richtig, und die Gerechten wandeln darauf.

Hosea 14,10b

Jesus Christus spricht: Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch alles andere zufallen.

Matthäus 6,33

In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.

Kolosser 2,3

Alle Dinge sind möglich dem, der glaubt.

Markus 9,23

Christus spricht: Ihr seid das Licht der Welt. So soll euer Licht leuchten vor den Leuten, dass sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Matthäus 5,14+16

Behandelt die Menschen so, wie ihr selbst von ihnen behandelt werden wollt – so lässt sich der Wille Gottes zusammenfassen.

Matthäus 7,12

Man soll Gott mehr gehorchen als den Menschen!

Apostelgeschichte 5,29b

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

Matthäus 11,28

Jesus Christus spricht: Wer mich bekennt vor den Menschen, den will auch ich bekennen vor meinem himmlischen Vater.

Matthäus 10,32

Wer zu Christus gehört, ist ein neuer Mensch geworden.

2 Korinther 5,17

Denn ich bin gewiss, weder Tod noch Leben, noch Mächte noch Gewalten, noch irgendeine andere Kreatur kann uns scheiden von der Liebe Gottes.

Römer 8,38f.

Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin.

1 Korinther 15,10a

Ihr alle seid durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.

Galater 3,26

Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; Gott aber sieht das Herz an.

1 Samuel 16,7

Ihr seid Gottes Bau. Einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.

1 Korinther 3,9b.11

Wenn ihr den Vater um etwas bitten werdet in meinem Namen, wird er’s euch geben.

Johannes 16,23

Ich liege und schlafe und erwache, denn Gott hält mich.

Psalm 3,6

Seht, welch eine Liebe uns der Vater erwiesen hat, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch.

1 Johannes 3,1

Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

1 Johannes 5,4

Ich bin derselben guten Zuversicht, dass, der in euch das gute Werk angefangen hat, es auch vollführen wird bis an den Tag Jesu Christi.

Philipper 1,6

Es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade.

Hebräer 13,9

Du sollst Gott lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft!

5 Mose 6,5

Wo der Geist Gottes ist, da ist Freiheit.

2 Korinther 3,17

Jesus, ich vertraue dir ja, aber es fällt mir schwer. Nimm meine Zweifel weg.

Markus 9,24

In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.

Johannes 16,33

Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben!

Johannes 11,25

Gott aber sei Dank für seine unbeschreibliche Gabe.

2 Korinther 9,15

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 23,1

Zur Freiheit hat uns Christus befreit. So steht nun fest und lasst euch nicht wieder unter das Joch der Knechtschaft zwingen!

Galater 5,1

Alle eure Sorgen werft auf Gott; denn Gott sorgt für euch.

1 Petrus 5,7

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!

Philipper 4,6

Jesus Christus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.

Johannes 14,6a

Meine Lieben, wir sind schon Gottes Kinder, es ist aber noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden.

1 Johannes 3,2

Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.

Römer 8,14

Jesus Christus spricht: Bittet, so wird euch gegeben; sucht, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan.

Matthäus 7,7

Euer Glaube soll nicht auf Menschenweisheit beruhen, sondern auf Gottes Kraft.

1 Korinther 2,5

Ich bin bei euch alle Tage, bis an der Welt Ende.

Matthäus 28,20b

Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht dessen, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.

Hebräer 11,1

Freut euch, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind!

Lukas 10,20b

Gott ist ein barmherziger Gott, er wird dich nicht verlassen.

5 Mose 4,31

Gott gibt Weisheit und aus seinem Munde kommt Erkenntnis und Einsicht.

Sprüche 2,6

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8,12

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.

Psalm 16,11

Keine und keiner lebt sich selbst, keine und keiner stirbt sich selbst. Wenn wir leben, leben wir für Gott, und wenn wir sterben, sterben wir für Gott. Wir gehören Gott im Leben und im Tod.

Römer 14,7f.

Wer sich auf Gott verlässt, wird beschützt.

Sprüche 29,25b

Die Wege Gottes sind richtig, und die Gerechten wandeln darauf.

Hosea 14,10b

Wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht.

Römer 10,10

In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.

Kolosser 2,3

Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.

Lukas 18,16

Man soll Gott mehr gehorchen als den Menschen!

Apostelgeschichte 5,29b

Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die da selig macht alle, die daran glauben.

Römer 1,16

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.

Römer 8,28a

Sei getreu bis in den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben.

Offenbarung 2,10b

Christus spricht: Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe.

Johannes 15,12

Ihr alle seid durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.

Galater 3,26

Die Liebe hört niemals auf.

1 Korinther 13,8

Nehmt einander an, wie uns Christus angenommen hat zu Gottes Lob.

Römer 15,7

Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Matthäus 5,9

Dienet einander, ein jeglicher mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der vielfältigen Gnade Gottes.

1 Petrus 4,10

Lasset uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.

1 Johannes 3,18

Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe.

Johannes 13,34

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.

Philipper 1,9

Rede einer mit dem anderen in Wahrheit und richtet recht, schafft Frieden in euren Toren, spricht Gott.

Sacharja 8,16

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was Gott von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und aufmerksam mitgehen mit deinem Gott.

Micha 6,8a

Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

1 Johannes 4,16b

Keine und keiner lebt sich selbst, keine und keiner stirbt sich selbst. Wenn wir leben, leben wir für Gott, und wenn wir sterben, sterben wir für Gott. Wir gehören Gott im Leben und im Tod.

Römer 14,7f.

Sorget euch nicht um den morgigen Tag!

Matthäus 6,34

Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

Psalm 31,9b

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.

Römer 12,12

Wer zu Christus gehört, ist ein neuer Mensch geworden.

2 Korinther 5,17

Wenn ihr den Vater um etwas bitten werdet in meinem Namen, wird er’s euch geben.

Johannes 16,23

Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Matthäus 5,9

Du gibst mir den Schild deines Heils, deine Rechte stärkt mich, und deine Huld macht mich groß.

Psalm 18,36

In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.

Johannes 16,33

Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben!

Johannes 11,25

Jesus Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.

Johannes 6,35

Hoffnung lässt nicht zuschanden werden.

Römer 5,5

Wer unter euch könnte der eigenen Lebenslänge eine Spanne zusetzen, wie sehr sie sich auch darum sorgen?

Matthäus 6,27

Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht! Denn ich bin mit dir, und niemand soll sich unterstehen, dir zu schaden.

Apostelgeschichte 18,9b-10a

Wer da sät im Segen, wird auch ernten im Segen.

2 Korinther 9,6

Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Matthäus 5,7

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!

Philipper 4,6

Meine Lieben, wir sind schon Gottes Kinder, es ist aber noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden.

1 Johannes 3,2

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8,12

Alle Dinge sind möglich dem, der glaubt.

Markus 9,23

Christus spricht: Ihr seid das Licht der Welt. So soll euer Licht leuchten vor den Leuten, dass sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Matthäus 5,14+16

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.

2 Timotheus 1,7

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.

Römer 8,28a

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

Matthäus 11,28

Ich liege und schlafe und erwache, denn Gott hält mich.

Psalm 3,6

Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel.

Psalm 17,8

Ich vertraue darauf, dass du gnädig bist; mein Herz freut sich, dass du so gerne hilfst.

Psalm 13,6

Freut euch, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind!

Lukas 10,20b

Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt sein seist. Lass dir nicht grauen und sei nicht entsetzt, denn Gott ist mit dir in allem, was du tun wirst.

Josua 1,9

Gott ist treu und wird euch Kraft geben und euch vor dem Bösen bewahren.

2 Thessalonicher 3,3

Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.

Lukas 18,16

Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, Gott, hilfst mir, dass ich sicher wohne.

Psalm 4,9

Taufe in evangelischer Kirche

http://www.taufbegleiter.evangelisch.de Wie suche ich die richtigen Paten aus? Suchen Sie Menschen, die Ihnen nahe stehen und die Ihrem Kind etwas von Gott und Jesus Christus erzählen können. Das muss gar nicht viel sein, es reicht, dass Ihr Kind erfährt, dass es von Gott geliebt wird. Es reicht auch, wenn die Paten eine gute Beziehung zur Kirchengemeinde haben und dem Kind zum Beispiel einen Besuch der Kinder-Bibelwoche ermöglichen können. Foto: epd bild

Werbung